Brückenbau

Expertenteam

0

Personen

Ausgeführte projekte

mehr als

0

Unser Expertenteam freut sich über kompetente Menschen, die unsere laufenden und zukünftigen Projekte mitgestalten.
Hier finden Sie unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen oder Sie bewerben sich initiativ bei uns.

Referenzen

Neubau Eisenbahnüberführung mit Einschubverfahren

Die Erweiterung eines Firmengeländes, auch zur Abwicklung von Lkw-Verkehr, in Stuttgart-Zuffenhausen erforderte die Kreuzung mit einer vorhandenen Eisenbahnstrecke (Maßnahme nach EKrG § 2 und 11). Der S-Bahnverkehr musste jedoch weiter laufen. Das Bauwerk selbst wurde deshalb neben dem Bahndamm hergestellt und in einer 100-stündigen Sperrpause in die Endlage eingeschoben (Einschubverfahren wenn zu viel Text, dann diese Klammer entfernen). Die Planung der Eisenbahnüberführung wurde als BIM Projekt umgesetzt.

Brückenbau - Eisenbahnüberführung mit Einschubverfahren

Neubau Autobahnbrücke

Beim 6-streifigen Ausbau einer BAB ist der Neubau eines Brückenbauwerks zur Überführung über die DB in einer Höhe von ca. 7,80 m vorgesehen. Die Brücke wird unter Aufrechterhaltung des Betriebes der DB-Strecke hergestellt. Das neue Gesamtbauwerk besteht aus zwei getrennten Einzelbauwerken. Für jede Fahrtrichtung ist ein eigenes Bauwerk vorgesehen. Die neuen Überbauten werden als mehrstegige Plattenbalken aus vorgefertigten Spannbeton-Fertigteilträgern mit Ortbetonergänzung umgesetzt.

Brückenbau - Neubau Autobahnbrücke

Verkehrserschließung Flughafen FRA

Für die Anbindung des neuen Terminals wurden insgesamt neun Brücken hergestellt. Die Bauwerke haben eine Länge von 30m bis zu 277m und Überbaubreiten zwischen 10,80m und 20m. Sie wurden als semi-integrale Spannbetonbrücken, Mehrfeldspannbetonüberbauten und Halb-Rahmenbauwerke ausgeführt.

Brückenbau - Verkehrserschließung Flughafen FFM

Neubau Fuß- und Radwegbrücke

Durch den dreigleisigen Ausbaus der “BETUWE-Linie” wurde der Neubau eines geschlossenen Rahmenbauwerks für Fußgänger als auch Radfahrende in direkter Nähe zu einer Eisenbahnüberführung erforderlich. Die neue Unterführung liegt im Straßendamm einer Kreisstraße und musste an den bestehenden Fuß- Radweg angeschlossen werden. Zur Aufrechterhaltung des Straßenverkehrs war der Einbau einer Hilfsbrücke erforderlich. Der Rahmen wurde mit einer lichten Weite von 4,50m, einer Höhe von 3,50m und einer Gesamtlänge von knapp 30m geplant.

Brückenbau - Fuß- und Radwegbrücke

Neubau einer Radrampe

Der Ausbau des Radwegnetzes ist vermehrt eine Hauptaufgabe der Städte und Kommunen. So war der Bau einer Rampe erforderlich, um den Höhenunterschied zwischen einem Parkplatz am Rhein und der oben liegenden Rheinpromenade zu überwinden. Die Konstruktion aus Stahl mit Gitterrosten ist über einem bestehenden Treppenaufgang gegründet worden. Die Rampe ist max. 5,74m breit und 44m lang. Der Ausbau erfolgt behindertengerecht und erhält in diesem Zuge auch eine Gehspur. Ein Treppenaufgang wurde noch zusätzlich vorgesehen, um eine schnelle Verbindung auch für Fußgänger weiterhin zu ermöglichen.

Brückenbau - Neubau einer Radrampe

Machbarkeitsstudie Brücke Werkverkehr

Für den Werkverkehr eines Chemieparks soll eine bestehende Brücke erneuert werden. Für die sehr beengte Örtlichkeit musste eine besondere Lösung gefunden werden. Voraussetzung war, dass der Verkehr während der Bauzeit weiter laufen muss. Die Machbarkeitsstudie sieht vor, dass erstmal das Bestandsbauwerk beibehalten und parallel ein erster Neubau errichtet wird. Danach wird die Bestandbrücke zurückgebaut und der zweite Neubau erstellt. Die Anbindung an die weiteren Werksstraßen bleiben so durchgängig bestehen.

Brückenbau - Machbarkeitsstudie Brücke Werkverkehr

expertise

Spezielle Kompetenzen

  • Brücken für Straßen, Schienen, Rad- und Fußweg
  • Trogbauwerke
  • Stützbauwerke
  • Lärmschutzanlagen
  • Konstruktionen in Stahlbeton, Stahl und Holz
  • Bauen im Bestand, Sanierung und Instandhaltung
  • Bauwerksprüfung

unsere leistungspakete

  • Generalplanung
  • BIM-konforme Planung
  • Objekt- und Ausführungsplanung
  • Tragwerksplanung
  • Machbarkeitsstudien, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Planprüfung und fachtechnische Bauüberwachung

ihre ansprechpartner

Christoph Braun - Konstruktiver Ingenieurbau

Dipl.-Ing. Christoph Braun

Geschäftsbereichsleiter

Konstruktiver Ingenieurbau

christoph.braun@spiekermann.de

Brückenbau - Abteilungsleiter Frank Bredenbeck

Dipl.-Ing. Frank Bredenbeck

Projektleiter
Konstruktiver Ingenieurbau
frank.bredenbeck@spiekermann.de

Gerne würden wir Ihre Kompetenzen und unsere Leistungen zusammenbringen. Sprechen Sie unsere Experten oder unser Recruiting gerne direkt an oder Sie lesen erst, wie es ist bei spiekermann zu arbeiten.

Alexandra Boecker - Head of Recruiting

Alexandra Boecker

Head of Recruiting alexandra.boecker@dorsch.de
spiekermann Projekt für Architektur Preis nominiert!
Ein tolles Ereignis - Projektende für Gebäudeuntersuchung
Weniger Lärm durch Verkehr
Lob für Standardisierte Bewertung für Seilbahnen

Unser Expertenteam freut sich über kompetente Menschen, die unsere laufenden und zukünftigen Projekte mitgestalten.
Hier finden Sie unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen oder Sie bewerben sich initiativ bei uns.