Dorsch Gruppe

Talsperren- Sedimentbewirtschaftung

Jährlich gehen ca. 1% des weltweiten Stauraums von Talsperren durch Sedimentation verloren und damit der Betriebsraum für Energieerzeugung, das Vorhaltevolumen für Hochwasserereignisse, die Flexibilität bei der Trinkwasserbereitstellung.

Welche Möglichkeiten Ihnen zur Bewirtschaftung von Sediment in Talsperren zur Verfügung stehen, stellen wir Ihnen gerne vor.

Für Ihre künftigen Projekte stehen wir Ihnen mit Beratung, technischer Planung bis hin zur Umsetzung kompetent und mit viel Erfahrung zur Seite. Sprechen Sie uns einfach an!

Expertenteam

0

Personen

Ausgeführte projekte

mehr als

0

Referenzen

Instandsetzung der technischen Einrichtungen

An zahlreichen Talsperren wurden die technischen Betriebseinrichtungen geprüft und erneuert: Grundablass, Betriebs-auslass, Notverschlüsse, Rollschütze, Ringkolbenventile, Rechenanlagen, Entnahmebauwerke, etc. Hierzu wurde jeweils die technische und betriebstechnische Machbarkeit des Umbaus untersucht, der Umbau geplant und ausgeschrieben sowie die Ausführung bis zur Inbetriebnahme überwacht.

Spiekermann Leistungen - Sedimentbewirtschaftung - Instandsetzung

Steinbachtalsperre

Die als Dammbauwerk konstruierte Talsperre bedarf nach zahlreichen Betriebsjahren als Trinkwassertalsperre für die Region Idar-Oberstein einer generellen technischen Instandsetzung. Betriebseinrichtungen sollen bedienungs- und wartungsfreundlich werden. Verschlusssysteme werden erneuert, Asphaltaußendichtung instandgesetzt. Eine Freiborderhöhung an der Hauptsperre erhöht den Hochwasserschutz.

Spiekermann Leistungen - Sedimentbewirtschaftung - Steinbachtalsperre

Talsperre Saidenbach

Die Talsperre versorgt die Stadt Chemnitz und das Umland. Zusätzlich soll sie als Hochwasserschutzraum dienen. In die Schwergewichtsmauer wurde hierzu ein bewegliches Schütz integriert, so dass die Hochwasserentlastung aus den oberen wasserschichten erfolgen kann. Hochwertiges Tiefenwasser steht so weiterhin als Trinkwasser zur Verfügung. Varianten wurden untersucht, Stahlwasserbaukonstruktion geplant und aus-geschrieben.

Spiekermann Leistungen - Sedimentbewirtschaftung - Talsperre Saidenbach

Talsperre Bautzen

Erarbeitung von baulichen Varianten zur Realisierung einer epilimnischen Wasserentnahme aus dem Stauraum, Ermittlung eines vorgesetzten Entnahmeschachts mit Hub-Senkschütz als Vorzugsvariante, Vorschlag der Realisierung bei abgesenktem Stauspiegel mit Betonfertigteilen und bei Einsatz von Tauchern,

Untersuchung möglicher Umbauten an Hochwasserentlastungs-anlage zur Hochwasserschutzraumsteuerung.

Spiekermann Leistungen - Sedimentbewirtschaftung - Talsperre Bautzen

Talsperre Neunzehnhain

Örtliche Bauüberwachung der Sanierungsmaßnahmen bestehend aus der Anpassung der Hochwasserentlastungsanlage, dem Neubau des Einstiegs in den Schieberschacht und der Erneuerung der Grundablass-, Entnahme- und Betriebsablassanlage im Bereich des Sperrbauwerks bzw. im Bereich des Ringkolbenschieberschachts.

Spiekermann Leistungen - Sedimentbewirtschaftung - Talsperre Neunzehnhain

Talsperre Malter

Planung der Umbaumaßnahmen zur Einhaltung der Überflutungssicherheit nach der Anpassung der Bemessungs- hochwasserganglinien, Neubau einer leistungsfähigeren Hochwasserentlastungsanlage, Integration und Kombination bestehender denkmalgeschützter Anlagenteile, Begleitung von physikalischen Laborversuchen, von Baugrund- und Bauzustandserkundungen sowie von Ingenieurvermessungen.

Spiekermann Leistungen - Sedimentbewirtschaftung - Talsperre Malter

expertise

ihre ansprechpartner

Spezielle Kompetenzen Sedimentbewirtschaftung

  • Auswertung und Interpretation bathymetrischer Daten
  • Definition von Anzahl, Lage und Art der Sedimentbeprobung
  • Auswahl von Beprobungs– und Messtechnik zur Datenerfassung
  • Erarbeitung und Planung des geeigneten Beräumungskonzepts
  • Fachtechnische Überwachung der Beräumung mit Dokumentation

Dipl.-Ing. Mattias Krug

Sedimentbewirtschaftung und Talsperren - Matthias Krug

Abteilungsleiter Konstruktiver Wasserbau

matthias.krug@spiekermann.de

allgemeine kompetenzen talsperren

  • Neubau– und Sanierungsmaßnahmen im Bestand
  • Stahlwasser– und Rohrleitungsbau
  • Absperr– und Regelorgane
  • Betriebs– und Messbauwerke
  • Epiliminische Wasserentnahmen

M.Sc. Joana Küppers

Spiekermann Ansprechpartner - Sedimentbewirtschaftung - Joana Küppers

Projektleiterin Sedimentbewirtschaftung

info@spiekermann.de

Unsere Leistungen

  • Erfassung der Verlandungssituation und Beurteilung
  • Formulierung einer Entwicklungsprognose vor dem Hintergrund der Anlagennutzung
  • Konzepte zur Stauraumberäumung und Sedimentbewirtschaftung
  • Entwicklungsprognose und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Durchführungsüberwachung, Einweisung Betriebspersonal und Berichtswesen
  • Fachliche und terminliche Gesamtprojektkoordination

Vortrag Sedimentbewirtschaftung

Video abspielen

(c) Wasserzweckverband im Landkreis Birkenfeld

Was sie erwartet

  • Kurzvorstellung Spiekermann
  • Verlandungssituation weltweit
  • Problematik von Sediment in Stauräumen
  • Sedimentbewirtschaftung von Stauräumen
  • Spiekermann als Berater und Planer

Den Vortrag zum Download finden Sie „hier“

Animationsfilm Talsperre Pirk

Video abspielen

(c) Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Ringkolbenventil Talsperre Pirk

  • Anschlussnennweite DN 2000
  • Außendurchmesser des zweitgeteilten Gehäuses beträgt 3,23 m
  • Besonderheit: innenliegender hydraulischer Antrieb
  • Plungerkörper (Regelzylinder) wird über Differenzdrücker bewegt, die mit dem Fördermedium in inneren des Plungerkörpers erzeugt werden.
  • Spiekermann als Berater und Planer
Neues Ringkolbenventil der Talsperre Pirk in der Aufarbeitung
Letzte Betonage Talsperre Malter
Neues Projekt: Erneuerung Ringkolbenventil an der Bever-Talsperre
Neubau Klärschlammverbrennung Wuppertal Buchenhofen