Spiekermann is a brand of the group

NET Engineering International

Find out more

 
News: Reaktivierung des SPNV auf der Strecke Neheim-Hüsten und Sundern

Reaktivierung des SPNV auf der Strecke Neheim-Hüsten und Sundern

Wir freuen uns sehr, dass unser Kunde Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH uns nach dem gemeinsamen Projekt „Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn“ erneut den Zuschlag gegeben hat: auf der ca. 14,4 km eingleisigen Strecke Neheim-Hüsten und Sundern, regional auch als Röhrtalbahn (RTB) bekannt, soll die Reaktivierung des SPNV geplant werden. Dazu gehören auch sechs Haltepunkte und 41 Bahnübergänge. Die aktuell erwarteten Baukosten wurden auf einen fünfstelligen Millionen Betrag geschätzt.

1900 eröffnet und lange Zeit profitabel genutzt, bekam die Strecke in den 60er Jahren Konkurrenz durch den Busbetrieb. Seit etwa 2010 wurde die Reaktivierung für den Personenverkehr geprüft. Im Einzugsbereich der Röhrtalbahn wohnen immerhin ca. 50.000 Menschen. Weiterhin wird eine besondere Bedeutung für den Tourismus attestiert, bspw. aus den Ballungsräumen Rheinland und Ruhrgebiet. Auch der Güterverkehr kann mittel- und langfristig wohl nicht auf die Röhrtalbahn verzichten.

Auf Basis einer Infrastrukturuntersuchung und Potentialanalyse, die eine Reaktivierung in der Pendelzugvariante empfiehlt, wird das Team der Spiekermann GmbH nun die Verkehrsanlagen (Straßenverkehrsanlagen, Schienenverkehrsanlagen inkl. BÜSTRA und Gleisanlagen) sowie die Leit- und Sicherungstechnik (LST) in den Leistungsphasen 1 bis 4 beplanen. Neben der Fähigkeit, ein Planungsvorhaben mit engem Zeitrahmen umzusetzen, waren auch das Konzept zur Kommunikation mit Auftraggeber, Behörden und Dritten (z.B. Umweltverbänden und Bürgern) und die Maßnahmen zum Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten sehr wichtig für den Zuschlag.

Wir wünschen dem Projektteam viel Erfolg und einen guten Start in das Folgeprojekt!