Spiekermann is a brand of the group

NET Engineering International

Find out more

 
Spiekermann News - Erstes Teilstück der Krefelder Promenade eröffnet

Erstes Teilstück der Krefelder Promenade eröffnet

Die Krefelder Promenade soll ein ganz besonderer Ort für Erholung autofrei und mit ungewohnten Blicken auf Krefeld werden. Die insgesamt 14,5 Kilometer lange Strecke für Radfahrer, Inline Skater und Fußgänger führt vom Bahnhof Forsthaus durch den landwirtschaftlich geprägten Westen quer durch die Stadt bis zum östlich nahe am Rhein gelegenen Uerdinger Bahnhof.

Die ersten 1,6 Kilometer sind jetzt für den Radverkehr freigegeben! Ein nächster rund 2 km langer Abschnitt durch Oppum nach Linn über das alte Hafengleis befindet sich derzeit in Umsetzung.

Die durchgängige Führung der Ost-West-Freizeitachse mitten durch die Stadt und dennoch vom Kraftfahrzeugverkehr weitgehend unabhängig mit Einbettung der geplanten Stadtterrasse über dem Südbahnhof als besonderes Highlight macht das Projekt so reizvoll. Die Abteilung konzeptionelle Verkehrsplanung bei Spiekermann durfte die Studie von 1999 und damit die Realisierbarkeit unter heutigen Bedingungen überprüfen.

Das Gutachten zeigt, dass der Bau der Krefelder Promenade sich als zwar gegenüber der Startstudie modifiziertes, aber immer noch machbares Projekt darstellt, das jedoch abhängig ist vom Erwerb von Nutzungsrechten und Grundeigentum. Unter Einhaltung der im erarbeiteten Gestaltungskatalog dargelegten Qualitätsstandards kann mit der Realisierung der Krefelder Promenade ein innovatives, identitätsstiftendes Markenzeichen für die Stadt geschaffen werden.

Wir freuen uns mit unserem Kunden und den Menschen der Region, dass die Promenade, die zum Teil in Hochlage eine ganz ungewohnte Vogelperspektive auf die Stadt bieten würde, nun in einem ersten Stück tatsächlich realisiert ist.