Deichbau

Expertenteam

0

Personen

Ausgeführte projekte

mehr als

0

Referenzen

Hochwasserschutz in der Stadt Kulmbach

Die naturnahe und ökologische Umgestaltung des Weißen Mains ist ein wesentliches Element beim Hochwasserschutz der Stadt. Die Schaffung von Retentionsräumen durch eine Rückverlegung von Deichen und die Stabilisierung und Erhöhung verbleibender Deiche wird zukünftig eine sichere Abteilung des HQ100 ermöglichen. Neue Rad- und Fußwege ermöglichen die Nutzung der neuen Retentionsflächen.
Deichbau - Hochwasserschutz in der Stadt Kulmbach

Deichsanierung "Himmelgeister Rheinbogen"

Im Rahmen vorplanerischer Untersuchungen wurden mehrere Deichrückverlegungsvarianten und verschiedene Deichsanierungsvarianten in bestehender Trasse untersucht. Ergänzend wurde die Deichrückverlegung im Rahmen einer Umweltverträglichkeitsstudie untersucht sowie ein Entwicklungskonzept aufgestellt. Allerdings wurden die Varianten der Deichrückverlegung verworfen, so dass der Deich in vorhandenen Deichtrassen saniert wird.
Deichbau - Deichsanierung Himmelgeister Rheinbogen

Hochwasserschutz Gemeinde Michelau

Verbesserung des Hochwasserschutzes durch eine Erhöhung und Erweiterung der Hochwasserschutzanlagen durch den Bau neuer Deiche in Erdbauweise auf 1.000 m. Deichstabilisierung und Erhöhung auf rd. 3.000 m mittels Spundwänden mit einer optisch ansprechenden Verkleidung. Ersatzneubau eines Pumpwerkes für den Mühlbach mit einer Leistung von 7,5 m³/s. Das Bauwerk wird erdüberdeckt und befahrbar ausgeführt.
Deichbau - Hochwasserschutz Gemeinde Michelau

Sanierung der Verwallung an der Neuen Niers

Ziel der Sanierung ist der Schutz des Siedlungsbereichs im Hinterland vor Hochwasserereignissen. Das betroffene rd. 900 m lange Untersuchungsgebiet befindet sich zwischen dem Mönchengladbacher Stadtteil Neuwerk und dem Autobahnkreuz Neersen. Die Spundwand wird wasserseitig in einem Abstand von 4 m in einer zur Verwallung parallel verlaufenden Gasleitung eingebracht und mit Boden angeschüttet.
Deichbau - Sanierung der Verwallung an der Neuen Niers

Deichsanierung Wallach

Das Sanierungsvorhaben ist Teil des „Fahrplans Deichsanierung“ des Landes NRW. Und ist zur Sicherstellung des langfristigen Hochwasserschutzes für das Rheinhinterland notwendig. Im Vorfeld des geplanten Deichbaus erfolgt die Verlegung mehrerer Freileitungstrassen, und diverse Leitungen (Gas-, Wasserleitungen etc.) sind umzuverlegen. Aufgrund der engen Besiedlung sind bauzeitliche Zuwegungen und ein Verkehrssicherungskonzept zu erarbeiten.
Deichbau - Deichsanierung Wallach

expertise

Spezielle Kompetenzen

  • Konzeption und Planung von Flächenlösungen gegen Grundwasservernässung
  • Konzeption und Planung von Einzelmaßnahmen gegen Grundwasservernässung
  • Hochwasserschutz durch Deichrückverlegung, Deichverstärkung und Renaturierung
  • Grundwassermonitoring und -auswertung

unsere leistungspakete

  • Konzeption und Planung
  • Fachliche und terminliche Projektkoordination
  • Örtliche Bauüberwachung, Bauoberleitung, fachgutachterliche Begleitung
  • Sicherheitstechnische Koordination nach Baustellenverordnung
  • Koordination nach BGR 128, TRGS 524

ihre ansprechpartnerin

Christopher Paschmann - spiekermann ingenieure gmbh

Dr.-Ing. Christopher Paschmann

Geschäftsbereichsleiter Wasser & Umwelt

christopher.paschmann@spiekermann.de

Spiekermann Ansprechpartner Pumpwerke - Abteilungsleiter Wasserwirtschaft Max Wittig

M.Sc. Max Wittig

Abteilungsleiter Wasserwirtschaft      

max.wittig@spiekermann.de

Gerne würden wir Ihre Kompetenzen und unsere Leistungen zusammenbringen. Sprechen Sie unsere Experten oder unser Recruiting gerne direkt an oder Sie lesen erst, wie es ist bei spiekermann zu arbeiten.

Alexandra Boecker - Head of Recruiting

Alexandra Boecker

Spatenstich DFI Euskirchen
Neue Büroräume für das Düsseldorfer spiekermann Team
Erfolgreiche Diskussion zur zukunftsfähigen Verkehrspolitik
Erfolgreiche Fachtagung für Gleichstrombahnen (dcrps)