Dorsch Gruppe
 
ABS 46/2 - Spiekermann gewinnt den Zuschlag für die Bauüberwachung

ABS 46/2 – Spiekermann gewinnt den Zuschlag für die Bauüberwachung

Das Projekt ABS 46/2 (Amsterdam-) Grenze D/NL – Emmerich – Oberhausen umfasst den durchgehenden dreigleisigen Ausbau der bestehenden zweigleisigen Strecke.
Sie ist Teil der Schienenverbindung von Rotterdam bis zu den Ballungsräumen Norditaliens bis nach Genua und so Teil des transeuropäischen Netzes für den Hochgeschwindigkeitsverkehr, der insbesondere für den Verkehr von Gütern genutzt werden soll.

Kapazitätserweiterung und Förderung des EU-Binnenmarktes

Ziel der Maßnahme ist eine Erweiterung der Kapazitäten sowie eine Verbesserung der Qualität auf der Strecke, denn in den kommenden Jahren ist deutlich mehr Verkehr prognostiziert. Die Betriebsführung soll ebenfalls flexibler werden, sodass die für bereits 2025 prognostizierten steigenden Zugzahlen gut bewältigt werden können.

Beauftragte Leistung Bauüberwachung

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam in der INGE mit DB E&C und ZETCON Ingenieure die Zusage für die Bauüberwachung des Planfeststellungsabschnitt 1.3 und 1.4, zwischen Oberhausen und Friedrichsfeld, erhalten haben. Die zu überwachenden Bauwerke und Gewerke umfassen den 3-gleisigen Streckenausbau, Bahnübergänge, Eisenbahnüberführungen, Kreuzungsbauwerke, Stützwände, technische Ausrüstung (Oberleitungsanlagen/OLA, Leit- und Sicherungstechnik/LST sowie 50 Hz). Die Bauüberwachungsmaßnahmen für Geotechnik und Spezialtiefbau sowie Natur- und Gewässerschutz sind ebenfalls Aufgaben, die von der Ingenieurgemeinschaft übernommen werden.

Für spiekermann ein bisschen anders

Unsere Bauüberwacher Bahn sind in der Regel draußen an der Strecke. Diesmal gehen unsere Experten einen etwas anderen Weg: spiekermann hat hierzu das Planlaufmanagement und die Planprüfung übernommen. Die Software des Auftraggebers musste erst angepasst werden, doch gestartet wurde direkt nach Auftragsbestätigung.

Planprüfung- und Planlaufmanagement beauftragt

Schwerpunkt des spiekermann Teams um Alexander Meißner gemeinsam mit dem Bereich Konstruktiver Ingenieurbau sind das Planprüfungs- und Planablaufmanagement: „Unsere jahrelangen Erfahrungen draußen auf der Strecke machen es uns möglich, den Planungsterminplan auf Vollständigkeit, Sinnhaftigkeit und vor allem im Hinblick auf die terminliche Durchführbarkeit zu prüfen.“ Das Team freut sich auf die eher der Projektsteuerung zuzuweisenden Aufgaben wie bspw. die vertragliche Übereinstimmungsprüfung oder eine monatliche Erarbeitung und Abgabe eines Mittelabflussplans.

Umweltfachliche Bauüberwachung

Ein weiteres Plus an diesem Auftrag ist die Beauftragung der umweltfachlichen Bauüberwachung. Spiekermann kann seit mehreren Jahren die umweltfachliche Bauüberwachung mit dem Fokus auf Bodenschutz, Immissionsschutz, Gewässerschutz, übernehmen – die Experten der Abteilung Umweltdienstleistungen freuen sich also ebenfalls über den Zuschlag.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung, die voraussichtlich bis 2029 läuft.