Dorsch Gruppe

SPIEKERMANN AUF DEm VIRTUELLEN IWASA

Das Thema des 52. virtuellen Internationalen Wasserbau-Symposium Aachen 2022 (IWASA) lautet „Hochwasser 2021: Erfahrungen und Konsequenzen“. 

https://iww.idloom.events/iwasa2022

Das ist nicht nur für uns, sondern auch als Unternehmen eines der wichtigsten Zukunftsthemen!

Kurzvorstellung spiekermann vom virtuellen IWASA 2022

Für diese Themen im Bereich Mobilität, Wasser und Umwelt stehen wir:

  • Mobilität
  • Ingenieurbau
  • Baumanagement
  • Kommunale Bahn & Betriebshöfe
  • Hochwasserschutz & Talsperren
  • Umweltdienste

Das Mehr an Wasser als Folge der Klimaveränderung braucht Raum, der intelligent angelegt und verwaltet sein will. Daran arbeiten wir! Mit Kennern ihres Fachs, mit einem engagierten Team und mit voller Kraft!

Hochwasserschutz & Talsperren: Projekte

Aufhöhung Rheinferner Deich Duisburg - Xanten

Der Neubau bzw. die Sanierung zwischen Rhein-km 806 bis 810,4 linkes Ufer ist zur Sicherstellung des langfristigen Hochwasserschutzes für das Rheinhinterland notwendig und Teil des „Fahrplans Deichsanierung“ des Landes NRW. Große Anteile des Altdeichmaterials werden für den Wiedereinbau aufbereitet und in den neuen Deich eingebaut.

IWASA spiekermann Projekte - Aufhöhung Rheinferner Deich Duisburg Xanten

Neubau Sportbootschleuse Brienen in Kleve

Sechs mögliche Varianten für den Neubau der Sportbootschleuse wurden erarbeitet, die die vorhandene Schleuse ersetzen soll. Die Veränderung wurde im Rahmen der geplanten Deichsanierung notwendig.

IWASA Spiekermann Projekte - Neubau Schleuse Brienen

Deichverlängerung und Deichsanierung HaLiMa

Der Neubau der Deiche ist zur Sicherstellung des langfristigen Hochwasserschutzes im Raum HaLiMa erforderlich. Durch eine Deichrückverlegung werden positive Wirkungen für die Ökologie im Lipperaum (Gewinn an Auenflächen) und den Hochwasserschutz (Retentionsraum) geschaffen. Die Deichrückverlegung erfordert einen Deichneubau nach dem Stand der Technik (3,7 km auf der Lippe-Nordseite, 2,1 km auf der Lippe-Südseite, 800 m Deichertüchtigung, Deichhöhen von 3,0 bis 13,5 m).

IWASA Spiekermann Projekte - Deichverlängerung und Deichsanierung HaLiMa

Talsperre in Rheinland-Pfalz

Nach über 50-jähriger Betriebsdauer ist die Sanierung der Talsperreninfrastruktur erforderlich. Die Sanierung umfasst u.a. den Kegelstrahlschieber DN800 als Grundablassarmatur, die Absperrklappe DN1000 als redundanter Verschluss im Grundablass, Absperrklappen DN500 in den zwei Rohwasserentnahmesträngen, Einlaufrechen in Grundablass und Rohwasserentnahmen und Rohwasserentnahmeleitung DN500 als Zuleitung zum Wasserwerk sowie die Einstiegsbauwerke zur Herdmauer und Messbauwerke der Talsperrenzuläufe.

IWASA Spiekermann Projekte - Talsperre Rheinland-Pfalz

Wasser nutzen, vor wasser schützen

Wasser ist eines der Themen der Zukunft und in vielen Bereichen unseres Lebens präsent. Flüsse und Seen bieten Erholung und sind Transportweg. Brauchwasser wird in Landwirtschaft und Industrie verwendet. Regenwasser und Abwasser wird (wieder) aufbereitet. Gleichzeitig müssen wir uns vor zu viel Wasser schützen! Wasser ist ein intensiv genutztes und hochkomplexes System – wir sind Experten für Hochwasserschutz im Allgemeinen und speziell für Talsperren, Deichbau und Pumpwerke.

Virtueller Stand auf dem IWASA – spiekermann ist am
13. Januar für Sie da!

Wie gewohnt waren wir als Ansprechpartner auf dem IWASA für Sie da! Nur eben virtuell. Wir freuen uns, auch im nächsten Jahr wieder für Ihre Fragen oder einfach, um endlich nochmal kurz zu sprechen da zu sein. Wenn Ihnen doch noch eine Frage auf der Zunge brennt, können Sie uns gerne ansprechen. Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Ihr ansprechpartner
dr. christopher paschmann

Christopher Paschmann - spiekermann ingenieure gmbh

Dr.-Ing. Christopher Paschmann

Geschäftsbereichsleiter Wasser und Umwelt

christopher.paschmann@spiekermann.de

© 2022 – spie­ker­mann ingenieure gmbh | Impres­sum

Datenschutz