Kommunale Bahn:
Neubau Abstellanlage eines Betriebshof

Stellplätze für 64 Stadtbahnfahrzeuge

64

spiekermann Icon für Mobilitätsberatung
spiekermann Ingenieurbau Icon blau
spiekermann Betriebshöfe Icon blau
spiekermann Icon - Hochwasser
spiekermann Icon Umweltdienste
Baumanagement_Start_SI
Die insgesamt 382 Stadtbahnen nutzten die vorhandenen Abstellkapazitäten des Betriebshofs komplett aus. Mit der Entwicklung der Einwohnerzahlen der Stadt, wuchs auch der Bedarf an Mobilität und damit eines größeren Verkehrsangebotes. Eine Erweiterung der Stellplätze im Betriebshof wurde realisiert.

Wer, wie, was?

Verkehrsunternehmen | NRW | Generalplanung | Fachplanung | Bauüberwachung und mehr

Stadt- und Straßenbahnen - Projektleiter Stephan Keinert

Stephan Keinert

Technische Ausrüstung - Projektleiter Rico Harning

Rico Harning

Vor Baubeginn

Kompetenzen & Leistungen

  • Generalplanung
  • Bauüberwachung
  • Werkstattkonzepte
  • Energetische Gebäudesanierung
  • Gebäudespezifische Darstellung der Lärmbelastung
  • Entwicklung von Lärmminderungsmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsbeteiligung in verschiedenen Formaten
  • Durchführung von Präsenz- und Online-Workshops
  • Beratung politischer Gremien
Geplantes Bürogebäude Umgesetzt

Weitere Informationen

  • Gesamtfläche von ca. 100.000 m²
  • ca. 20.000 m² für die Abstellanlage
  • 2-gleisige Zulaufstrecke (ca. 1 km)

Ziel: Mehr Platz für eine größere Flotte

Da mit kontinuierlich steigenden Fahrgastzahlen eher mehr Fahrzeuge als weniger benötigt werden, sollten weitere Plätze zum Abstellen der Wagen geschaffen werden. Auf einer Gesamtfläche von ca. 100.000 qm entstanden auf ca. 20.000 qm eine Abstellanlage für 64 Stadtbahnfahrzeuge sowie zugehörige Gebäude und Anlagen, eine Waschanlage, ein Fahrdienstgebäude und eine 2-gleisige (ca. 1 km lang) Zulaufstrecke mit Anschluss an eine Straße.
Ihr Weg zu unserem LinkedIn Profil

Bitte beachten Sie: Mit Klick auf diesen Link erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre IP Adresse an LinkedIn.de weiterleiten.

Besonderheiten: Die Einhausung der Abstellanlage

Die besondere Herausforderung für die Planung und Umsetzung war, dass das Gelände gleichzeitig für die Instandhaltung der Stadtbahnwagen genutzt und mit der „Einhausung“ der Abstellanlage den besonderen Lärmschutz-Bedürfnissen der Anlieger entsprochen wurde.
Ihr Weg zu unserem Xing Profil

Bitte beachten Sie: Mit Klick auf diesen Link erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre IP Adresse an Xing.de weiterleiten.

Alexandra Boecker - Head of Recruiting

Alexandra Boecker

Head of Recruiting alexandra.boecker@dorsch.de

Weitere Projekte

Planung zur Modernisierung von Haltestellen
CargoBeamer Terminal
Neubau Betriebsstätte Abfallwirtschaft
Neubau DB Regio Werkstatt Münster NX