Internationales Wasserbau-Symposium IWASA

Aktuelle News - Internationales Wasserbau-Symposium IWASA - Spiekermann GmbH Consulting Engineers

Internationales Wasserbau-Symposium IWASA

Im Januar fand das 48. Internationale Wasserbau-Symposium IWASA im Technologiezentrum Aachen statt.

Die zwei Veranstaltungstage standen diesmal unter dem Thema „D³ – Deckwerke, Deiche und Dämme“. Ziel der jährlichen Veranstaltung ist es, aktuelle Entwicklungen aufzuzeigen und den Austausch zwischen Experten zu fördern. Bei den halbstündigen Vorträgen gab es unter anderen zur Sicherung von Ufern an Wasserstraßen, der Alterung von Deichen oder technische Lösungen für Dammbauprojekte. (Link zum Programm: https://iwasa.de/downloads/48iwasa_6sdds.pdf.) Für unsere Kollegen vor Ort waren insbesondere folgende Vorträge spannend:

  • Dr.-Ing. Jan Kayser (Bundesanstalt für Wasserbau, Abteilung Geotechnik, Karlsruhe): Sicherung von Ufern an Wasserstraßen – Betrachtungen an der Schnittstelle zwischen Hydraulik und Geotechnik spannend!
  • Dipl.-Ing. Jessica Kelln (Forschungsinstitut Wasser und Umwelt, Universität Siegen): Hydraulische Modellversuche zur Erweiterung der Hochwasserentlastungsanlage der Talsperre Malter nach über 100 Jahren Dauerbetrieb
  • Dr.-Ing. Ronald Haselsteiner (Björnsen Beratende Ingenieure GmbH, Koblenz): Hochwasserschutzanlagen und Gehölze – Erfahrungen und Überlegungen aus Düsseldorf

 

Der technische Hochwasserschutz ist seit vielen Jahren ein Thema für unsere Ingenieure des Bereichs Wasserwirtschaft. Projekte in ganz Deutschland wie die Sanierung und Optimierung verschiedener Talsperren oder die Deichverlegung HaLiMa sind Beleg dafür. Weitere Informationen zu unseren Leistungen im Bereich Wasser finden Sie hier



Top