Spiekermann is a brand of the group

NET Engineering International

Find out more

 
Spiekermann: Flows Artikel "In Richtung Zukunft der Shared Mobility"

Flows Artikel „In Richtung Zukunft der Shared Mobility“

Lebenswerte Städte entwickeln und Effizienz des öffentlichen Personennahverkehrs herstellen: Das sind die Kernziele für Maßnahmen wie Shared Mobility, was nach einer Flut von E-Rollern, Leihfahrrädern, blauen Smarts etc. eigentlich kein mehr ganz so neues Thema ist, braucht dennoch bei vielen Menschen und auch bei Verkehrsplanern noch eine bessere Umsetzung ins echte Leben. Um das voran zu treiben gibt es bei Spiekermann ein Experten Team, die sich insbesondere mit autoarmer Quartiersentwicklung, Radinfrastruktur und (betrieblichem) Mobilitätsmanagement beschäftigt – unsere Innovative Mobilität!

Richtige Lösungen statt Stau und weitere Parkplätze, die doch immer zu wenig sind!

Die Überlastung auf den Straßen durch Stau und der Parkplatzmangel in den Städten führt langsam zu einem Umdenken in der Mobilität. Das Internationale Transportforum hat hierzu die Studie „Shared mobility. Innovation for liveable cities“ vorgestellt und dabei mögliche Mobilitätsszenarien in Städten analysiert. Einige gehen schon einen Schritt weiter als das bisher gedachte.

Das Modulsystem NEXT ist tatsächlich schon BEYOND

In dem Artikel des Flows Magazin unserer Muttergesellschaft der NET Engineering International wird im Zuge der oben genannten Studie eine besondere Lösung vorgestellt, die noch einen Schritt weiter geht als nur die Schnittstellen unterschiedlicher Verkehrssysteme besser zu verbinden. Das Modulsystem NEXT ist ein Lösungsansatz in Form eines „fahrenden Umstiegsknotenpunktes“. Jedes Modul stellt eine für sich unabhängige Einheit dar, die sich während der Fahrt mit einem anderen Modul zusammenschließen kann.

Wie das aussehen kann, lesen Sie hier: In Richtung Zukunft der Shared Mobility

#autoarmeQuatiersentwicklung #Radinfrastruktur #Mobilitätsmanagement #InnovativeMobilität #Spiekermann