Flughafen-Stuttgart-Erneuerung-Rollbahn-M

Flughafen Stuttgart – Erneuerung der Rollbahn M

Lage

Stuttgart (Deutschland)

Umsetzungszeitraum

2015 – 2016

Bausumme / Honorar

2.100.000 €  / 45.000 €

Auftraggeber

Flughafen Stuttgart GmbH

Schlagworte

Flughafen Stuttgart: Rollbahn, Flughafen, Vorfeldfläche, Restnutzungsdauer, Flugbetriebsfläche, Befeuerung, Kabelleerrohrtrassen, Schachtbauwerke, Verrohrung, Schlitzrinnen, Sanierung, Verkehrskonzept, Flugbetrieb, Kanäle, Leitungen, Kabel

Projektbeschreibung

Die Rollbahn M war Teil der Vorfeldfläche und aufgrund ihrer geringen Restnutzungsdauer zu sanieren.

Neben der Rollbahn M bzw. der zu sanierenden Flugbetriebsfläche befanden sich im Projekt- / Planungsgebiet die Versorgungseinrichtungen der zum Betrieb der Rollbahn erforderlichen Befeuerungsanlagen. Die von der Maßnahme betroffenen Kabelleer­rohrtrassen, die Schachtbauwerke sowie Verrohrungen in der Rollbahnkonstruktion waren Bestandteil der Objektplanung. Vorhandene Schlitzrinnen im Norden und Süden stellten die Baufeldgrenze dar. Diese wurden im Zuge der Sanierung ebenfalls erneuert und sind Teil des Planungsumfanges. Die Gesamtfläche in Betonbauweise beträgt ca. 10.000 m².

Im Zuge der Vorplanung wurde ein Verkehrskonzept erstellt, um den Flugbetrieb während der Bauphase aufrecht zu erhalten. Weitere Planungsleistungen waren die Integration der Kanäle, Leitungen, Kabel sowie der Befeuerung in den bereits im Bau befindlichen Rollbahnabschnitt.

Teilen auf