Die Herausforderung

Sobald es um den Transport über längere Distanzen geht, gibt es zur Eisenbahn weiterhin keine wirkliche Alternative. Die Forderung, Güter und auch Personen von der Straße auf die Schiene zu bringen, nährt sich insbesondere aus den Bereichen Umwelt (geringere Emissionen als im Straßenverkehr) und Sicherheit (weniger Unfälle). Es finden sich aber auch ökonomische Argumente, die durch Leistungsfähigkeit und Kontinuität eine Reduktion der Kosten und damit die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit beschreiben.

Im Streckennetz selbst geht es, ähnlich wie im Straßennetz, eher um Optimierung und Erhaltung des
Vorhandenen denn um neue Erschließungen. Die Streckenleistungsfähigkeit bzw. Streckenüberlastungen sind in bestimmten Regionen Deutschlands ein die Wirtschaft begrenzender Faktor. In Bereichen mit hoher Auslastung gerade im Hochgeschwindigkeits- und Güterverkehr sind Schutzmaßnahmen gegen Luft- und Körperschallemissionen dringend erforderlich.

Exzellente Kenntnisse von Richtlinien, Vorschriften und Betriebsführung für den Fahrweg Schiene verbinden wir in unseren Projekten mit Leistungen wie Brücken- oder Tunnelbau – damit ist für unsere Kunden einfach alles aus einem Guss.

Kompetenzen

Bedarfsanalyse Mobilität, Verkehrserhebung

Masterplanung Mobilität

Fahrplanoptimierungs- und Betriebskonzepte

Integration verschiedener Verkehrsmittel

Trassierung der Gleisführung

Erstellung von Finanzierungs- und Genehmigungsunterlagen

Betreuung bei Planfeststellungsverfahren

Zusammenarbeit zwischen Bauherrn, Behörden, Betroffenen und Öffentlichkeit

Oberbaukonstruktionen

Oberflächenentwässerung (Baugrund, Umweltverträglichkeit, Sicherheit)

Verkehrsbauwerke (Brücken, Durchlässe und Tunnel)

Haltepunkte, Stationen, Bahnhöfe inkl. Ausstattung

Eisenbahntechnische Ausrüstungen

Ausbildung und Sicherung von Bahnübergängen

Container-Terminals und Güterverkehrsanlagen

Umweltfachliche Bauüberwachung Bahn

Energieeffizienz Audit (zertifizierter Energieberater BAFA)

Projekte