Busbetriebshof Gleisdreieck Hamburg

Das Geplante wird nun in die Tat umgesetzt!

Das große Bauschild steht, die Baustelle ist eingerichtet, die ersten Baustellenfahrzeuge sind im Einsatz: jetzt wird das in den letzten zwei Jahren geplante in die Tat umgesetzt! Seit Anfang 2014 ist Spiekermann als Generalplaner für den neuen Busbetriebshof im Alsterdorfer Gleisdreieck in Hamburg, der als Ersatz für den Betriebshof Mesterkamp und als Kapazitätserweiterung geplant und gebaut wird, mit den Leistungsphasen 1 bis 9 sowie der Projektkoordination und Projektsteuerung von der Hamburger Hochbahn betraut.
240 Busse unterschiedlicher Typen werden auf dem Gelände Platz finden. Neu gebaut werden ein Verwaltungsgebäude, eine zehn spurige Reparaturhalle, eine vier spurige Wartungshalle inkl. Waschhalle  und Carports zwecks Medienversorgung (Strom, Datenauslese, Druckluft) der Busse von oben. Darüber hinaus  werden ein Parkhaus für ca. 160 PKWs, 60 Fahrrad-, 30 Kleinkraftrad-Stellplätze und außenliegende PKW-Stellplätze gebaut. Die Gebäude erhalten alle ein Gründach mit extensiver Dachbegrünung. Die geplanten Lärmschutzwände werden ebenfalls nach außen begrünt, um den Betriebshof der Zukunft optimal in das vorhandene Umfeld einzugliedern. Die Umsetzung innovativer Antriebstechnologie bei den Bussen musste für den möglichen Einsatz von Wasserstofftechnik ebenso wie eine mögliche Umsetzung einer Vollversorgung eines Batteriebetriebes berücksichtigt und entsprechend geplant werden. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2018 geplant. Wir wünschen einen guten Start!