News - Modulgebäude ESTW-A Castrop-Rauxel - Spiekermann GmbH Consulting Engineers

Modulgebäude ESTW-A Castrop-Rauxel

Kein alltäglicher Prozess!

Kein alltäglicher Prozess: auf Grund der beengten Grundstücksverhältnisse war die Anlieferung und das Stellen des ersten Moduls ESTW-A in Castrop-Rauxel nur mit dem Schienenkran vom Gleis aus in natürlichen Sperrpausen möglich. Vorrausetzung für den Einsatz des Schienenkrans war der Ausbau von einzelnen Elementen der bestehenden Lärmschutzwand und das Verschwenken der Oberleitungsanlage. Das zweite Modulgebäude ESTW-A in Dortmund-Mengede wurde ebenfalls bereits gestellt.

Das ESTW-Z wird voraussichtlich im Oktober 2016 folgen – Dieses Modulgebäude wird zweistöckig und den Fahrdienstleitern als neuen Arbeitsort dienen.  Die Inbetriebnahme des elektronischen Stellwerks (ESTW) erfolgt am 19. Juli 2017.

Spiekermann ist für die Maßnahme ESTW Zulaufstrecke Dortmund I mit der Projektsteuerung beauftragt. In Abstimmung mit der DB Netz AG werden alle für die Umrüstung auf ESTW-Technik erforderlichen Anpassungen der Sicherungstechnik mit Zwischenbauzuständen und daraus resultierende Anpassungen der vorhandenen Verkehrsanlagen begleitet. Alle Arbeiten finden unter „rollendem Rad“ statt.

Weitere Infos erhalten Sie auch über das BauInfoPortal der Deutschen Bahn unter: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/estw-dortmund

 

Weitere Projekte aus diesem Bereich erhalte Sie hier!